Veranstaltungstermine

Hier informieren wir über anstehende regionale und überregionale Informationsveranstaltungen zu E-Government und Digitale Verwaltung. Außerdem können Sie sich zu  OZG-Werkstätten anmelden.

Suchbegriff

OZG-Sprechstunde des Zweckverbandes KISA

Um die Digitalisierung in den sächsischen Kommunen weiter zu beschleunigen und die OZG-Umsetzung zu unterstützen, bietet der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) eine sogenannte OZG-Sprechstunde an. In dieser Sprechstunde bekommen die sächsischen Kommunen drängende Fragen zu den ersten Schritten bei der Umsetzung des OZG beantwortet.

Die sächsischen Kommunen werden gebeten, ihre Fragen und Anliegen zur OZG-Sprechstunde vorab per E-Mail an fhccbeg.bayvarnagent@xvfn.vg  unter dem Betreff „OZG-Sprechstunde“ zu senden. Somit kann eine entsprechend bedarfsgerechte inhaltliche Vorbereitung der Informationsveranstaltung gewährleistet werden.

UserGroup-Workshop FORMCYCLE - Rückblick & Ausblick FORMCYCLE

forum.sachsen.digital

OZG-Sprechstunde des Zweckverbandes KISA

Um die Digitalisierung in den sächsischen Kommunen weiter zu beschleunigen und die OZG-Umsetzung zu unterstützen, bietet der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) eine sogenannte OZG-Sprechstunde an. In dieser Sprechstunde bekommen die sächsischen Kommunen drängende Fragen zu den ersten Schritten bei der Umsetzung des OZG beantwortet.

Die sächsischen Kommunen werden gebeten, ihre Fragen und Anliegen zur OZG-Sprechstunde vorab per E-Mail an fhccbeg.bayvarnagent@xvfn.vg  unter dem Betreff „OZG-Sprechstunde“ zu senden. Somit kann eine entsprechend bedarfsgerechte inhaltliche Vorbereitung der Informationsveranstaltung gewährleistet werden.

Digitale Welten 2023

Veranstalter: u.a. Geo-Daten-Infrastruktur (GDI) Sachsen e.V.

11. Fachkongress des IT-Planungsrates "Verwaltung digital - Mensch macht´s!"

Unter dem Motto „Verwaltung digital – Mensch macht´s!“ richtet Sachsen-Anhalt den 11. Fachkongress des IT-Planungsrats in Halle (Saale) aus. Der Fachkongress wird als hybride Veranstaltung geplant, um den Trend der Digitalisierung zu leben und die Reichweite für eine Vielzahl an interessierten Mitarbeitenden aus dem Verwaltungswesen zu erhöhen. Neben der Möglichkeit einer Remote-Teilnahme bietet der Fachkongress den Vertretern der deutschen Verwaltung spannende Vorträge im Präsenzformat. Dabei können die rund 450 Teilnehmenden in der Händelhalle, einer der größten und modernsten Konzert- und Tagungsstätten in Mitteldeutschland, die neuesten Erkenntnisse zu den Entwicklungen aus dem Bereich der Verwaltungsdigitalisierung gewinnen sowie sich an interaktiven Workshops beteiligen.

19. Deutscher IT-Sicherheitskongress

Unter dem Motto „Digital sicher in eine nachhaltige Zukunft“ lädt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vom 10. bis 11. Mai 2023 zum 19. Deutschen IT-Sicherheitskongress ein.

Der Kongress beleuchtet Trends und Entwicklungen im Bereich der IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine gelungene Digitalisierung. Live-Vorträge und virtuelle Messestände machen IT-Sicherheit erlebbar und ermöglichen einen umfassenden fachlichen Einblick in aktuelle Themen der Cyber-Sicherheit.
Um möglichst vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erneut eine Plattform für den Austausch zu den Themen der Digitalisierung zu geben, wird der 19. Deutsche IT-Sicherheitskongress erneut digital stattfinden.

9. Zukunftskongress "Staat & Verwaltung"

KGSt®-FORUM 2023 "Herzlich willkommen in der Netzwerkkommune!"

„Herzlich willkommen in der Netzwerkkommune!“ Lasst uns diesen Ort gemeinsam erleben und gestalten. Es führt uns zu den innovativsten Ideen und Projekten in Kommunen. Dorthin, wo Aspekte der Netzwerkkommune heute schon handlungsleitend sind und erfolgreich erprobt und umgesetzt werden.

Dabei agiert eine Netzwerkkommune stets im Ökosystem. Sie hat nicht nur die Verwaltungsarbeit im Blick, sondern denkt und handelt im Konzern Kommune, mit den Akteurinnen und Akteuren in ihrer örtlichen Gemeinschaft, regional und im Zusammenspiel mit Bund und Ländern. Diskurse führt sie dabei offen und transparent und „lebt“ selbstbewusst ihre unterschiedlichen Rollen im gesellschaftlichen Kontext.

Die Netzwerkkommune handelt nachhaltig. Bei all ihren Entscheidungen wägt sie ökologische, ökonomische und soziale Auswirkungen ab und bringt sie in die für das Gemeinwohl optimale Balance. Sie nutzt dabei die Möglichkeiten der Digitalisierung, um die Lebens-, Arbeits- und Standortqualität zu erhalten oder zu verbessern.

10. Zukunftskongress "Staat & Verwaltung"

Status